30 persönliche Rekorde für die Youngsters der Ratten in Eichstätt

veröffentlicht um 29.10.2013, 00:01 von Felix Mayer

Am vergangenen Samstag stand das Eichstätter Polizei-Bad wieder ganz im Zeichen der Head-Talentiade, dem 3. Nachwuchsschwimmen. Unter die 227 Teilnehmer aus 20 verschiedenen Vereinen reihten sich die Brucker Wasserratten mit 8 angereisten Schwimmerinnen, samt Trainerinnen Sonja Kahms und Kathi Theus ein. 



Angeboten wurden die vier Sprintstrecken über jeweils 50m Rücken, Brust, Schmetterling und Kraul, sowie die 100m Lagendistanz.

Den Höhepunkt dieses Wettkampfs bildete wie jedes Jahr die abschließende 8 x 50 m mixed Freistil-Staffel, die aber leider auf Grund fehlender männlichen Meldungen der Ratten diesmal nicht angetreten werden konnte.

Erfolgreichste Wasserratte war Corinna Wirkner aus Olching. Die 9-jährige verließ das Eichstätter Becken mit einer Silbermedaille in 50m Rücken und einer Bronzemedaille in 50m Freistil, sowie 2 persönlichen Bestzeiten bei drei Starts. Die Entwicklung der jungen Schwimmerin ist durchaus positiv zu beobachten und ihr Ehrgeiz und Trainingswille sind sehr lobenswert.

Sehr erfreut zeigten sich die Trainerinnen Sonja Kahms und Kathi Theus auch mit dem Abschneiden ihrer weiteren Nachwuchsschwimmer, Annika Greese, Greta und Mathilda Grote, Emily und Lia Marie Neuhierl, Sarah Omlor und Franziska Wolf, die ausschließlich mit Bestzeiten wieder nach Hause fahren konnten. 



TEXT: Renate Hengstenberger
FOTO: Peter Neumeier 

Auf dem Foto:
1. Reihe v.l.: Greta Grote, Annika Greese
2. Reihe v.l: Kampfrichter Michael Neuhierl, Sarah Omlor, Franziska Wolf, Corinna Wirkner, Lia Marie Neuhierl und Mathilda Grote 
3. Reihe v. l. : Emily Neuhierl, Trainerinnen Kathi Theus und Sonja Kahms und Kampfrichterin Dunja Grote
Comments