Nachwuchs sucht den Anschluss

veröffentlicht um 19.06.2013, 06:41 von Felix Mayer

Mit 28 Jahren ist das Zirbelnuss-Nachwuchsschwimmen des SV Augsburg in Haunstetten deutlich älter alsdie Nachwuchsschwimmer, die bei dem beliebten Schwimmfest im Hallenbad Haunstetten an den Start gingen. 

16 Vereine, davon allein 8 aus bzw. rund um Augsburg, meldeten 223 Teilnehmer der Jahrgänge 1998 und jünger. Die Fürstenfeldbrucker Wasserratten waren nur mit einem kleinen Team vor Ort und schickten 1 Mädchen und 4 Jungs an den Start. 

In guter Form konnte sich Mark Toth ( Jahrgang 1999) präsentieren und dank 2 erster Plätze, einem zweiten und dritten Platz sowie einem sehr guten dritten Platz im Mehrkampf reichlich dekoriert zufrieden sein. 

Aron Ohnemus (Jahrgang 2001) konnte im gut besetzten Jahrgang 2001 3 sechste und eine achten Platz, sowie Rang 9 im Mehrkampf belegen.

Die 2002er Burschen Felix Mende und Schorschi Sagerer wurden jeweils einmal disqualifiziert und konnten sich leider nie der Nähe der Podestplätze platzieren. 

Das einzige Mädchen im Team Lia Marie Neuhierl konnte eine guten 4ten Platz über 50m Rücken belegen und startet erstmals über die lange Strecken 400 Freistil, wo sie auf Platz 11 kam.

Insgesamt konnte man mit den Ergebnissen der Schwimmer nur teilweise zufrieden sein und es bedarf großer Anstrengungen, damit der Brucker Nachwuchs sich wieder näher an die Konkurrenz heranschwimmen kann. Allerdings ist zu beachten, dass einige der besten Brucker Nachwuchsschwimmer dieser Jahrgänge sich nicht für diesen Wettkampf gemeldet hatten, was aber nicht darüber hinwegtäuschen soll, dass der nächste Schritt gemacht werden muss.

Comments