Sinja Obermair erreicht sensationell Rang drei

veröffentlicht um 23.11.2010, 06:44 von Felix Mayer   [ aktualisiert 23.11.2010, 06:46 von Maximilian Müller ]

Patricia Mayer erreicht die Qualifikationspunktzahl sich für Deutsche Meisterschaften


Bei den Süddeutschen Meisterschaften „Jugendmehrkampf“ am vergangenen Wochenende in Bayreuth konnte die junge Aufkirchnerin Sinja Obermair (1999) mit Rang 3 wieder einmal einen herausragenden Erfolg erzielen!

Im Rahmen diese Jugendmehrkampfes wird nicht nur die reine schwimmerische Leistung bewertet, sondern auch die athletischen Fähigkeiten der Schwimmer außerhalb des Beckens.

Die Disziplin beidbeiniger Sprung im Trockenen sowie 15m Delphinbeinbewegung, 7,5m Gleittest und 50m Kraulbeine werden zur Bewertung der generelle athletischen Fähigkeiten hinzu gezogen. Zusätzlich werden 100m Freistil, 100m Schmetterling oder 100m Rücken, 200m Lagen und 400m Freistil geschwommen. Die Summe aller erzielten Punkte wird addiert und der Schwimmer mit der höchsten Punktzahl gewinnt. Dieser sehr komplexe Jugendwettkampf, der nach dem bundesweit anerkannten „Berliner Modell“ durchgeführt wird, hat vor allem für die gesamte sportliche Ausbildung der jungen Schwimmer im Focus.

Die Fürstenfeldbrucker Wasserratten waren mit 3 Schwimmerinnen in Bayreuth vertreten, was unter Berücksichtigung der hohen Qualifikationsnormen schon ein großer Erfolg für den Verein aus der Amperstadt ist. Zusätzlich muss erwähnt werden, dass mit Franziska Müller, die aus privaten Gründen nicht teilnehmen konnte, qualifiziert war und Nicole Rodrigues nur knapp an der hohen Norm gescheitert war.

Die seit Wochen und Monaten in bestechender Form schwimmende Sinja Obermair, zeigte sich wieder einmal von ihrer besten Seite. Nicht nur zu Lande, sondern vor allem auch im Wasser bestach sie wieder einmal durch ihre Wettkampfmoral und konnte über alle Schwimmstrecken herausragende persönliche Bestzeiten schwimmen. 1:07,97 min über 100m Freistil, 5:09,32 min über 400m Freistil, 2:47,13 min über 200m Lagen und 1:15,28 min über 100m Schmetterling sind aber nicht nur persönliche Bestzeiten. Damit führt Sinja die aktuelle deutsche Jahrgangsbestenliste über 100m Schmetterling als schnellste Schwimmerin in Deutschland an! Außerdem belegt Sinja Rang 2 über 200m Lagen sowie über 100 m und 400m Freistil Platz 4. Denkbar knapp wurde es um die Medaillen in der Gesamtwertung, denn hinter der Siegerin Lisa Mercedes Köhler von der SSG Max Ritter aus Saarbrücken und der Vizemeisterin Sarah Jedamsky vom SC Poseidon Koblenz und nur 19 Punkte vor der Viertplatzierten konnte Sinja Obermair einen herausragenden 3. Platz erreichen.

Pici Mayer aus Grafrath konnte ebenso dank neuer Bestzeiten und guter Athletikwerten überzeugen. Mit 1:05,37 min über 100m Freistil, 5:14,01 min über 400m Freistil, 1:17,20 min über 100m Rücken und2:51,89 min über 200m Lagen konnte Pici hervorragende Leistungen und persönliche Bestzeiten erschwimmen! In der Gesamtwertung des Jugendmehrkampfes im starken Jahrgang 1998 bedeutete dies den 19. Platz und somit war Pici fünftbeste Teilnehmerin aus Bayern. Dank dieser hervorragenden Leistung hat sich die junge Grafratherin für die Deutschen Jugend- Mehrkampfmeisterschaften 2010 in Berlin qualifiziert!

Mona Weiß zeigte sich ebenso in guter Form und zeigte ihre Klasse mit neuen persönlichen Bestzeiten über 100m Rücken in 1:20,28 min und über 200m Lagen in 3:01,54 min. Dank Ihre guten Zeit über 100m Rücken belegt sie aktuell den 13.Rang in der deutschen Jahresjahrgangsbestenliste. Leider konnte Mona über die Freistilstrecken ihr hohes Potential nicht abrufen und belegte in der Gesamtwertung als viertbeste Schwimmerin aus Bayern trotzdem einen sehr guten 12. Platz!

Dieser Jugendmehrkampf zeigt einmal mehr, dass die Zusammenarbeit des Trainerteams der Wasserratten untereinander, die Trainingsphilosophie mit der Fokussierung auf Wassertraining sowie Koordinations- und Motoriktraining zu Lande und die Zusammenarbeit mit der Sportschule Puch und dem Isar Gymnasium München auch in der Stadt an der Amper große Erfolge möglich machen!

Comments