Abt. Wasserball‎ > ‎

Jugend

Wasserball
Eine von Männern und Frauen gespielte Wassersportart. Eine Wasserball-Mannschaft besteht aus 13 Spielern, von denen jeweils sieben im Wasser sind. Ziel des Spiels ist es, den 450 g schweren Ball, der von den Spielern (mit Ausnahme des Torwarts) nur mit einer Hand berührt werden darf, in das 3m breite und 90cm hohe Tor zu werfen. Die Mannschaften sind durch nummerierte weiße bzw. blaue Kappen (Torhüter rot) gekennzeichnet.
Die Spielzeit beträgt 4 x 7 Minuten.
Wasserball ist seit 1908 im olympischen Programm.

(Meyers Großes Taschenlexikon / Wikipedia)

Wasserball fördert

  • Freundschaft, Gruppendynamik, Spielfreude
  • Athletik, Koordination, Beweglichkeit
  • Kondition, Kraft, Ausdauer

Wasserball ist nicht verletzungsanfällig, verursacht keine schmutzige Trikots und ist eine der komplettesten Sportarten überhaupt.

Wasserball in Fürstenfeldbruck
Seit der Gründung des Vereins 1952 wird in Fürstenfeldbruck Wasserball gespielt. Die 1. Mannschaft ist mehrfacher Bayerischer Pokalsieger und Bayerischer Meister und spielt in der Bayernliga. Die Mannschaften nehmen regelmäßig an nationalen und internationalen Turnieren teil.

Das Ziel ist

  • der Aufbau einer Jugendmannschaft
  • die Integration der Jugendspieler in die 1. Mannschaft
  • die Ausbildung von Auswahlspielern
  • langfristig auf nationaler Ebene Wasserball zu spielen

Was braucht ein/e Wasserballer/in?

  • Badehose bzw. Badeanzug
  • Schwimmbrille
  • Spaß am Wasser und an Ballsport

Wenn Du (Mädchen und Jungen)

  • mindestens 10 Jahre alt bist,
  • 50 m ohne Schwierigkeiten schwimmen kannst,
  • einen außergewöhnlichen Ballsport betreiben willst, dann komm zu den Wasserratten.
Gerne kannst Du an einem einmaligen Probetraining teilnehmen, bevor du über einen Beitritt in unseren Verein entscheidest.


        Felix Mayer (CC-BY-ND-NC)